[Home]    [Sitemap]    [Impressum]     
»  Beginnen Sie hier
Ihre Tour durch
Deutschland!
zur Deutschlandkarte
»  Wählen Sie hier Ihre Kategorie aus:


Weltkulturerbe / UNESCO Welterbe in Deutschland






 Ihre Suche auf
 deutschland-panorama.de


Wittenberg

UNESCO-Welterbestätten
alle UNESCO-Welterbestätten
in Deutschland

» Luthergedenkstätten

Wählen Sie aus:
EislebenGeburtshaus
EislebenGeburtshaus
Panorama
EislebenGeburtshaus Gedenkstätte
EislebenGeburtshaus Gedenkstätte
Panorama
EislebenGeburtshaus Geschichtsmuseum
EislebenGeburtshaus Geschichtsmuseum
Panorama
EislebenSterbehaus
EislebenSterbehaus
Panorama
EislebenSterbehaus Innenansicht
EislebenSterbehaus Innenansicht
Panorama
WittenbergLutherstube
WittenbergLutherstube
Panorama
WittenbergLutherhof
WittenbergLutherhof
Panorama
WittenbergMelanchtongarten
WittenbergMelanchtongarten
Panorama
WittenbergStadtkirche
WittenbergStadtkirche
Panorama
WittenbergSchlosskirche
WittenbergSchlosskirche
Panorama
Allgemeines:
Luthergedenkstätten (Eisleben und Wittenberg): UNESCO-Welterbestätte seit 1996

Wittenberg diente seit Ende des 15. Jahrhunderts als kurfürstliche Residenz Friedrichs des Weisen. Seine kluge Politik, die 1502 gegründete Universität, das Wirken Luthers und anderer Reformatoren führte dazu, dass die Stadt ein Zentrum des geistigen Lebens in Europa wurde.

Als Mönch und Professor lebte Martin Luther seit 1511 ständig im Augustinerkloster der Stadt. Noch heute können die Besucher Wittenbergs das Flair von Reformation und Renaissance sowie großartige Geschichte genießen.

Die Altstadt ist ein einziges Freilichtmuseum. Die steinernen Zeugen sind wie Perlen aneinandergereiht: die Stadtkirche, Luthers Predigtkirche, war ein Hauptschauplatz des Reformationsgeschehens. Am Portal der Schlosskirche schlug Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an. Bedeutung hat die Schlosskirche auch als Begräbnisstätte Luthers und Melanchtons. 2017 feiert Deutschland 500 Jahre Reformation.

Luthers Geburts- und Sterbehaus in Eisleben stehen für die Eckdaten von Luthers Leben. Das Geburtshaus gilt als eines der ältesten Geschichtsmuseen im deutschsprachigen Raum.

Hier wurde er am 10.11.1483 in der damaligen Langen Gasse geboren und tags darauf in der benachbarten Kirche St. Petri-Pauli getauft. In der Lutherstadt Eisleben bietet der historische Markt mit seinem mittelalterlichem Flair und dem Lutherdenkmal einen besonderen Blickfang.

Ein Rundgang durch die Altstadt von Eisleben beginnt an Luthers Geburtshaus, welches 2006 sehr aufwendig saniert wurde, führt zur Taufkirche St. Petri-Pauli, zur Marktkirche St. Andreas mit der originalen Lutherkanzel, zur St. Annenkirche mit der in Europa einmaligen Steinbilderbibel und zum Museum, welches an den Tod Luthers am 18. Februar 1546 erinnert. Eisleben und Wittenberg: Die UNESCO-Welterbestätten in Sachsen-Anhalt.

(Text bereitgestellt durch www.unesco-welterbe.de)


Information:

Linktipps:
:: Luther - Gedenkstätten
:: Wittenberg Stadtkirche
:: unesco.de
:: UNESCO-Welterbe
:: Sehnsucht
:: deutschland.de
:: Bahnverbindung

Empfehlung:
Deutsche Zentrale
für Tourismus




[nach oben]

© 2001 - 2015 Olaf Vernunft