[Home]    [Sitemap]    [Impressum]     
»  Beginnen Sie hier
Ihre Tour durch
Deutschland!
zur Deutschlandkarte
»  Wählen Sie hier Ihre Kategorie aus:


Weltkulturerbe / UNESCO Welterbe in Deutschland






 Ihre Suche auf
 deutschland-panorama.de


Goslar

UNESCO-Welterbestätten
alle UNESCO-Welterbestätten
in Deutschland

» Altstadt und Bergwerk Rammelsberg

Wählen Sie aus:
Bergwerk RammelsbergInnenansicht 1
Bergwerk RammelsbergInnenansicht 1
Panorama
Bergwerk RammelsbergInnenansicht 2
Bergwerk RammelsbergInnenansicht 2
Panorama
Bergwerk RammelsbergInnenansicht 3
Bergwerk RammelsbergInnenansicht 3
Panorama
Bergwerk RammelsbergInnenansicht 4
Bergwerk RammelsbergInnenansicht 4
Panorama
Bergwerk RammelsbergInnenansicht 5
Bergwerk RammelsbergInnenansicht 5
Panorama
Bergwerk RammelsbergAußenansicht
Bergwerk RammelsbergAußenansicht
Panorama
Bergwerk RammelsbergUnter Tage (Rad)
 Bergwerk RammelsbergUnter Tage (Rad)
Panorama
Bergwerk RammelsbergUnter Tage (Bahn)
Bergwerk RammelsbergUnter Tage (Bahn)
Panorama
AltstadtKaiserpfalz
AltstadtKaiserpfalz
Panorama
AltstadtMarkt
AltstadtMarkt
Panorama
AltstadtAn der Abzucht
AltstadtAn der Abzucht
Panorama
AltstadtSiemens-Haus
AltstadtSiemens-Haus
Panorama
AltstadtPeterstrasse
AltstadtPeterstrasse
Panorama
Allgemeines:
Erzbergwerk Rammelsberg und Altstadt:
UNESCO-Welterbestätte seit 1992

1000 Jahre Bergbaugeschichte dokumentiert das 1988 stillgelegte Erzbergwerk Rammelsberg als Museum und Besucherbergwerk, eines der größten Museen Deutschlands mit zahlreichen montanhistorischen Zeugnissen aus unterschiedlichen Epochen: die Abraumhalden (10. Jh.), der Rathstiefste Stollen (einer der ältesten und besterhaltenen Stollen des deutschen Bergbaus, 12. Jh.), das Feuergezäher Gewölbe (ältester ausgemauerter Grubenraum Europas, 13. Jh.), der Maltermeisterturm (das älteste Tagesgebäude des deutschen Bergbaus, 15. Jh.), der Roeder-Stollen (18./19. Jh.) mit zwei originalen Wasserrädern und die beeindruckenden Übertageanlagen (Anf. 20. Jh.): Das Bergwerk Rammelsberg in Goslar, UNESCO-Welterbestätten.

Der Reichtum des Rammelsberges an Silber- und vor allem Kupfererz hat die Geschichte und Entwicklung der Stadt Goslar geprägt und war Anfang des 1. Jahrhunderts Ursache für die Gründung der Pfalz durch Kaiser Heinrich II.; im Jahre 1009 fand die erste Reichsversammlung in Goslar statt. Goslar war Residenzstadt deutscher Könige und Kaiser bis 1253.

Das Oval des Altstadtkerns von Goslar, hervorragend erhalten, wurde auf engstem Raum von einem Quadratkilometer angelegt. Die mächtige Kaiserpfalz wurde im romanischen Stil errichtet. Sie war über Jahrhunderte hin die größte und sicherste Pfalzanlage sächsischer und salischer Kaiser. Goslar wurde ein Zentrum des christlichen Glaubens, das "nordische Rom".

Die Türme der 47 Kirchen und Kapellen bestimmten die einzigartige Silhouette der Stadt. Das Stadtbild ist geprägt durch Gildehäuser, das historische Rathaus am Marktplatz und eine große Zahl Bürgerhäuser mit kunstvoll beschnitztem Fachwerk. Bergwerk und Altsatd: die UNESCO-Welterbestätten in Goslar.

(Text bereitgestellt durch www.unesco-welterbe.de)


Information:

Linktipps:
:: Bergwerk Rammelsberg
:: Goslar
:: Stadtplan
:: meinestadt.de
:: unesco.de
:: UNESCO-Welterbe
:: Sehnsucht
:: deutschland.de
:: Bahnverbindung

Empfehlung:
Deutsche Zentrale
für Tourismus




[nach oben]

© 2001 - 2015 Olaf Vernunft