[Home]    [Sitemap]    [Impressum]     
»  Beginnen Sie hier
Ihre Tour durch
Deutschland!
zur Deutschlandkarte
»  Wählen Sie hier Ihre Kategorie aus:


Weltkulturerbe / UNESCO Welterbe in Deutschland






 Ihre Suche auf
 deutschland-panorama.de


Steingaden

UNESCO-Welterbestätten
alle UNESCO-Welterbestätten
in Deutschland

» Wallfahrtskirche

Wählen Sie aus:
Altar
Altar
Panorama
Überblick
Überblick
Panorama
Seitenansicht
Seitenansicht
Panorama
Rückansicht
Rückansicht
Panorama
Vorderansicht
Vorderansicht
Panorama
Allgemeines:
Die Wieskirche (Wallfahrtskirche "Die Wies"): UNESCO-Welterbestätte seit 1983

Die Wallfahrtskirche "Zum Gegeißelten Heiland" auf der Wies in Steingaden ist eine der berühmtesten Rokokokirchen der Welt. Die Mitte dieses Gotteshauses ist die Figur des leidenden Christus, des gegeißelten Heilandes.

Am 14. Juni 1738 sah die Bäuerin Maria Lory Tränen in den Augen einer Figur, die den leidenden Jesus an der Geißelsäule darstellt. Dieses Tränenwunder war der Ausgang für die Wallfahrt "Zum Gegeißelten Heiland" im Ortsteil Wies bei Steingaden. Von 1745 bis 1754 wurde von Dominikus Zimmermann dafür ein einzigartiges Gotteshaus geschaffen.

Rokoko in höchster Vollendung schmückt die Kirche. Ca. 1 Million Besucher aus aller Welt kommen jedes Jahr, darunter auch viele Wallfahrer. Die Wieskirche lädt ein zum Schauen, zum Staunen, zum Beten, zum Besuch der Gottesdienste, zum Zuhören bei einem der Konzerte im Sommer und nicht zuletzt zur stillen Einkehr, um im Gegeißelten Heiland Gott zu begegnen. UNESCO-Welterbestätten: Die Wieskirche in Steingaden.

(Text bereitgestellt durch www.unesco-welterbe.de)


Information:

Linktipps:
:: Wieskirche
:: Stadtplan
:: meinestadt.de
:: unesco.de
:: UNESCO-Welterbe
:: Sehnsucht
:: deutschland.de
:: Bahnverbindung

Empfehlung:
Deutsche Zentrale
für Tourismus




[nach oben]

© 2001 - 2015 Olaf Vernunft